Artikel Kommentare

trommelschlumpf

  musik, web, media
trommelschlumpf

Schreibblo(g)ckade

Seit Juli habe ich nix mehr veröffentlicht. Das heißt eigentlich schon, aber eben nicht auf diesem Blog. Das passt doch zum aktuellen Thema beim Webmasterfriday „Blogkrise – was tun wenn der Blog nicht läuft„.

Was passiert da?

Bei mir war es so, dass ich einfach bei vielen anderen Projekten eingespannt war. Ich konnte im September einen neuen Kunden gewinnen, den ich ab sofort im Onlinemarketing und bei der Webseitenstrategie beraten und unterstützen darf. Im Oktober war ich zunächst 2 Wochen im Urlaub und war dann bedingt durch meine Musik natürlich viel auf Oktoberfesten unterwegs.

In diesen Zeiten fällt mir nicht auf, dass ich hier nichts veröffentliche, im Gegenteil: Ich war vorhin tatsächlich auch über die lange Zeit überrascht, in der ich hier untätig war. Ein Blockade ist das allerdings nicht.

Tipps, wenn es nicht so läuft

Viele Tipps kann ich nicht geben, aber wenn ich das Gefühl habe, dass der Blog an Besuchern verliert oder allgemein nicht so richtig rund laufen will, dann merke ich meist, dass ich meine Kernkompetenz vernachlässigt habe. Es ist leider so, dass der Großteil meiner Besucher einfach nur nach Tipps zum Notenschreiben oder einfach nur nach kostenlosen Schlagzeugnoten sucht. Also: Kernkompetenzen forcieren. Das fällt einem in der Regel auch leichter. Einfach mal ein Lied notiert und veröffentlichen. So einfach ist das hier…

Kommentare dafür?

Bei dieser Besuchergruppe gibt es keine Kommentare, kein Danke. Nichts. Daran habe ich mich gewöhnt, es ist okay. Hier geben die Besucherzahlen und Downloads ein ehrliches Feedback. Bei meinen kritischen Beiträgen, sei es zum Webmasterfriday oder auch sonstigen Themen sind die Kommentare meine Währung. Und da ich doch immer eine sehr ausgeprägte Meinung habe, klappt das auch meistens ganz gut.

Und wenn dir wirklich nix mehr einfällt, was du schreiben sollst? Geh raus, mach Urlaub oder nimm dieses Zitat als Tipp, damit das Internet und das Leben (und der ganze große Rest) besser und übersichtlicher wird:

„Was sich überhaupt sagen läßt, läßt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen.“
Wittgenstein, Tactus

In diesem Sinne! Schreibt wenn ihr was zu berichten wisst, ansonsten einfach mal…

Weitere Meinungen und (wahrscheinlich auch bessere) Hilfen findet Ihr im Webmasterfriday-Blog: http://www.webmasterfriday.de/blog/was-tun-wenn-der-blog-nicht-laeuft-blogkrise.

 

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 13. November 2014 um 21:44 Uhr von Jens Weber veröffentlicht und wurde unter Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen.